Die Sprecher*innen der Koalition

Barbara Luci Carvalho - Darstellende Künste

Barbara Luci Carvalho ist Schauspielerin, Performerin, Dozentin für Theater und Tanz. Seit 2010 arbeitet sie in Frankfurt/Main und ist Teil des Kollektivs antagon TheaterAKTion. Zuvor hat sie an der Föderalen Universität von Bahia in Brasilien ein Theaterpädagogikstudium absolviert, seit 2018 studiert sie im M.A. Choreographie und Performance an dem Institut für angewandte Theaterwissenschaften in Gießen.
Sie entwickelt pädagogische und künstlerische Projekte mit afro/brasilianischem und zeitgenössischem Tanz, Performance, Stelzen und physischem Theater, meist im öffentlichen Raum in Zusammenarbeit mit Protagon e.V – Freunde und Förderer freier Theateraktion. Dabei arbeitet sie auf der Basis von Körpertheater, Feministischem Theater der Unterdrückten (nach Barbara Santos und Augusto Boal), und der Herstellung und der Verwendung von Theatermasken, Körperbewusstsein und Körpererziehung. Als Dozentin war sie an der Frankfurt University of Applied Sciences und an der Hochschule Heidelberg tätig.
Seit zehn Jahren ist sie zudem Koordinatorin des soziokulturellen brasilianisch-deutschen Austauschprojektes „Escuna Criativa“ und ist Kuratorin des künstlerischen Programmteams von Sommerwerft – Internationales Theater Festival am Fluss. Seit vier Jahren leitet sie das Internationale Frauen*Theater-Festival in Frankfurt/M. Seit 2020 Projektleiterin des EU- Erasmus + Projekts Women Performing Europe- The Magdalena Project Across borders.

 

www.iftf-frankfurt.com

www.antagon.de

escunacriativa.com.br

protagon.net

sommerwerft.de

www.women-performing-europe.com

Jan Deck - Darstellende Künste

Jan Deck ist Politikwissenschaftler, lebt in Frankfurt/Main und arbeitet als freier Dramaturg, Regisseur und Kurator an unterschiedlichen Orten und mit unterschiedlichen Künstler*innen, Ensembles und Kollektiven. Zudem arbeitet er seit 2006 für hessischen Landesverband Freie Darstellende Künste (laPROF) und ist dort für Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen, Lobbyarbeit zuständig. Mit seinem Performancekollektiv profikollektion erforscht er mit Katja Kämmerer historische Orten und gesellschaftliche Themen, als Dramaturg und Autor bei Theaterperipherie entwickelt er mit Regisseurin Ute Bansemir Rechercheprojekte. Er ist und war Mitglied verschiedener Juries und Beiräte, kuratiert Tagungen, Festivals und Labore. Als Herausgeber und Autor beschäftigt er sich mit verschiedenen Aspekten von Kunst und Gesellschaft, u.a. bei Publikationen wie Paradoxien des Zuschauens und Politisch Theater machen (beides Hg. mit Angelika Sieburg), Stop teaching! Neue Theaterformen mit Kindern und Jugendlichen (Hg. mit Patrick Primavesi) und Postdramaturgien (Hg. mit Sandra Umathum).

Sylvia Demgenski - Klassische Musik

Sylvia Demgenski arbeitet nach ihrem Studium an der Hochschule für Musik Detmold, dem Universität Mozarteum und der HfMDK Frankfurt als freie Cellistin, Barockcellistin und Instrumentalpädagogin in Frankfurt am Main. Sie verfolgt verschiedene solistische und kammermusikalische Projekte, so unter anderem das Duo Raimondi Demgenski, die Konzertreihe Barock² und die 1:1 Concerts der Freien Szene Frankfurt. 

Neben ihrer Tätigkeit als Cellistin in der Kammerphilharmonie Frankfurt ist sie für das Orchester auch auf organisatorischer Ebene tätig. Ihr besonderes künstlerisches Interesse gilt außerdem der historischen Aufführungspraxis. Außerdem unterrichtet sie an der Musikschule Frankfurt und im KulturRaumKronberg.

Als Sprecherin der Koalition der Freien Szene Frankfurt setzt sie sich für die Belange der Freien Kulturschaffenden und insbesondere für die freien Musiker*innen ein.

www.sylviademgenski.de

Jos Diegel - Bildende Kunst und Bewegtbild

Jos Diegel (D/NL, geb. Offenbach, 1982) studierte an der Hochschule für Gestaltung Offenbach Freie Kunst und Audiovisuelle Medien und arbeitet mit den Mitteln Video & Film, Malerei, Performance, Theater und Wrestling.

Seine Arbeiten, Filme und Projekte wurden u.a. präsentiert im Rahmen des Lichter Filmfest Frankfurt International, des DokFest Kassel, der Berlinale, des European Media Art Fest Osnabrück, des Court Métrages Clermont Ferrand, des Nürnberger Filmfestival der Menschenrechte, der Bewegt Bild Biennale Frankfurt, des Full Dome Festivals im Carl Zeiss Planetarium in Jena, des Paraflows im Künstlerhaus Wien, und der Videonale im Kunstmuseum Bonn, sowie im Zentrum für Medienkunst Werkleitz Halle, in Xin Dan Wei, Shanghai, im Deutschen Filmmuseum, Cabaret Voltaire Zürich und Im Center for contemporary Art, Plovdiv, war beteiligt an Theaterprojekten am Schauspiel Frankfurt, am Theater Augsburg, am Ringlokschuppen Mülheim an der Ruhr, Landungsbrücken Frankfurt, am Mousonturm Frankfurt, im Studio Naxos, am Theater Gessnerallee Zürich. Jos Diegel arbeitet auf regelmäßiger Basis zusammen mit new Generation wrestling in Frankfurt und produziert Veranstaltungen im Kontext Wrestling und Performance/Theater. Mit Clarissa Seidel bildet er das das Performance Duo SEIDIEGEL. Jos Diegel ist im Team des Videokunst Festival V-Kunst in Frankfurt und Mitbegründer und Kurator der Plattform für Videokunst, Projektraum LS43 in Berlin.

Jos Diegel ist ehemaliger hochpolitischer Vertreter, aktuell engagiert in Kunstvereinen und Initiativen, wie u.a. die junge Generation Hessen Film als Teil der Filminitative Hessen. Wichtig ist Diegel die Vernetzung der lokalen, regionalen und bundesweiten freien und unabhängigen Szenen der verschiedenen Sparten und Schnittstellen zur Stärkung der Kultur- und Kreativbereiche im Allgemeinen und der Protagonist*innen im Sinne einer demokratischen, vielfältigen Gesellschaftsbildung auf allen Ebenen.

www.josdiegel.de / insta: @josdiegel

Caroline Jahns - Klassische Musik

Caroline Jahns ist studierte Konzertsängerin im klassischen Fach des Lied- und Oratoriengesangs und diplomierte Gesangs- und Stimmpädagogin.
Sie lebt mit Mann und Kind in Frankfurt und arbeitet freischaffend mit renommierten Künstlern des deutschen und europäischen Konzertlebens in Frankfurt, Brüssel, Basel und Wien.
In verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen vertritt sie das Repertoire des 19. und 20. Jahrhunderts. Seit 2020 erarbeitet sie die Klassische Kinderkonzertreihe des Theater K in Eschborn und führt die von der Oper Frankfurt begonnene Konzertreihe der 1:1 CONCERTS© für die Freie Klassische Musikszene fort.

Geleitet von einer tiefen Faszination für die Schönheit von Stimmen, nimmt Caroline Jahns außerdem Lehraufträge an verschiedenen Bildungseinrichtungen war. Im  „Labor für Kunst und Wirtschaft“, führt sie als Vocal-Coach künstlerische Interventionen in Unternehmen durch. Des Weiteren finden Sie sie als 2. Vorsitzende des Frankfurter Tonkünstlerbundes, bei der Hessischen Lehrkräfteakademie des Hessischen Kultusministeriums, sowie im Forum für Frankfurt „Schöne Aussichten“ verantwortlich für den Bereich Kunst und Kultur, wo sie mit Bürgern der Stadt gemeinsam kulturelles Leben gestaltet.

In der Koalition der Freien Szene streitet sie als Sprecherin für die Verbesserung der Arbeitsstrukturen und Lebensumstände der freischaffenden klassischen Musiker*innen.

Katja Kämmerer - Bildende Kunst

Katja Kämmerer arbeitet im Bereich Performance, Performance-Installation, skulpturale Installation, Montage und Collage. Sie verfolgt eine konzeptbezogene offene Arbeitsweise. Temporäre Stabilität nennt sie ein wiederkehrendes Thema. In diversen Konstellationen lotet sie Formen des kollaborativen und kollektiven Arbeitens aus. Mit dem mitgegründeten Performance-Label profikollektion spezialisiert sie sich über biografische auf ortsspezifische Projekte an der Verbindung zwischen Bildender und Darstellender Kunst, sowie der projektbezogenen spartenübergreifenden Zusammenarbeit.

Haike Rausch - Bildende Kunst

Haike Rausch ist Teil des Künstlerduos 431art – zusammen mit Torsten Grosch zeichnet sie verantwortlich für partizipative künstlerische Projekte wie botanoadopt® mit der Pflanzenklappe® (u.a. 2017 vom Nachhaltigkeitsrat der Bundesregierung ausgezeichnet), Performanceprojekte, wie „Botanical Powwow – Micro-Museum for the Future“ (Performance Festival Implantieren 2020) oder Audiowalks wie „Ghost Hunting“ ( ICCC’20 – International Conference on Computational Creativity ). Seit 2009 ist sie Mitglied im Deutschen Künstlerbund.

Darüber hinaus arbeitet sie u.a. als Gestalterin und engagiert sich in Performance Projekten mit Jugendlichen. Haike Rausch ist Gründungsmitglieder der Koalition der freien Szene Frankfurt und Sprecherin für den Bereich der Bildenden Kunst.

www.431art.org
www.botanoadopt.org
www.quersumme8.org
greenhousecompany.431art.org

Beirat

Bildende Künste
Annette Gloser – freie Kuratorin, ehemals Galerie Fruchtig
Christian Kaufmann – Heussenstamm Galerie
 
Darstellende Künste
Angelika Sieburg – Schauspielerin, Regie, WuWei Theater Frankfurt
Anna Wagner – Mousonturm
Linus König – Regisseur, Leiter Landungsbrücken
 
Film, Video und Mediengestaltung
Gunter Deller – MAL SEH’N Kino
Werner Rosmaity – Mewi e.V.
 
Musik
Heike Matthiesen – Gitarristin, Vorsitzende Archiv Frau und Musik